Das optimale Lupinenmehl finden

Lupinenmehl kaufen – Finde das passende Lupinenmehl

Lupinenmehl kaufenDu liebst es zu backen, aber machst dir Gedanken über die ganzen Kohlenhydrate und den Zucker?

Du möchtest mehr Proteine und weniger Kohlenhydrate essen?
Dann könnte Lupinenmehl etwas für dich sein.

 

Traditionelles Weißmehl ist eine wahre Kohlenhydratbombe mit durchschnittlich 74,5g Kohlenhydraten und nur 11g Proteinen pro 100 g. Dagegen ist Lupinenmehl kohlenhydratarm und reich an Proteinen. Genaue Zahlen kannst du der Tabelle unten entnehmen.
Zusätzlich ist Lupinenmehl noch gluten-, cholesterin- und weizenfrei, fettarm, ballaststoff- sowie nährstoffreich, gut verdaulich, es enthält alle acht essentiellen Aminosäuren, die wir mit der Nahrung aufnehmen müssen, besitzt einen niedrigen glykämischen Index und macht lange satt. Für noch mehr Infos schaue hier

Du möchtest Lupinenmehl kaufen und bist auf der Suche nach einem idealen Produkt?

Die folgende Tabelle gibt dir einen hilfreichen Überblick über empfehlenswerte Lupinenmehle, deren Nährwerte und Preis. Über den Link kommst du direkt zum Produkt.

Lupinenmehl kaufen, sortiert nach Preis, aufsteigend:

[table id=7 /]

Was kann ich mit Lupinenmehl machen?

Lupinenmehl kaufenLupinenmehl in die Nahrung zu integrieren ist einfach, lecker und gesund.
Die Möglichkeiten der Anwendung sind vielseitig: Als Proteinshake – besonders für Sportler, in Müslis, Säften, Sossen, Suppen, Dressings oder zum glutenfreien backen.
Lupinenmehl ist eine nahrhafte Teigergänzung für Backwaren aller Art. 10 bis maximal 15 Prozent können durch Lupinenmehl ersetzt werden. Brot und Kuchen werden dadurch lockerer, luftiger und gesünder, enthalten weniger Kohlenhydrate und mehr Proteine.
Rezepte mit Sojamehl können durch Lupinenmehl komplett ersetzt werden. Ausserdem kann Lupinenmehl als Eiersatz verwendet werden.
Süßlupinenmehl hat den Zusatz „süß“ übrigens nicht wegen des süßen Geschmacks, sondern weil den Lupinen die Bitterstoffe/Alkaloide entzogen wurden und das Mehl deshalb nicht mehr bitter schmeckt.

Aber Lupinen werden in weitaus mehr Variationen angeboten als nur als Lupinenmehl:

Einen Haken gibt es auch, der betrifft alle Allergiker. Sie sollten vorsichtig sein, Lupinenprodukte können Allergien auslösen. Im Extremfall sogar einen anaphylaktischen Schock. 

Buchtipps:

China Study: Pflanzenbasierte Ernährung und ihre wissenschaftliche Begründung

Weizenwampe: Warum Weizen dick und krank macht

Linktipps: