Lupinen – Eine Alternative zu Soja?

Was sind Lupinen?

Lupinen

Lupinen sind wunderschöne Blumen, die auf Feldern blühen. Seltene Syonyme sind Wolfsbohne oder Feigbohne. Sie gehören zu den Hülsenfrüchten, genau wie Erdnüsse, Kichererbsen und Sojabohnen. In ihren Hülsen liegen nährstoffreiche Samen mit nussigem Geschmack, aus denen die verschiedenen Lupinenprodukte hergestellt werden.

Robust und hart im Nehmen

Die Lupine ist anspruchslos. Anders als Soja braucht sie keine warmen Temperaturen, um zu gedeihen und zu überleben. Locker wächst sie auf heimischen Böden und bei kühleren Temperaturen und muss nicht erst aus warmen Entwicklungsländern importiert werden.
Deshalb hat sie auch den Spitznamen: „Soja des Nordens“. 
Wer Lupine statt Soja wählt, schont nicht nur die Umwelt, sondern unterstützt auch den Bauern um die Ecke.

Das ist ja schön und gut, aber sind Lupinen auch gesund?

Wilde Lupinen sind sogar giftig und schmecken bitter. Schuld daran sind so genannte Alkaloide.
Aber keine Panik. Der Notarzt muss dich nach dem Verzehr des Lupinenwürstchens nicht einsammeln.
Denn für die Lebensmittelindustrie wurde extra die so genannte Süßlupine mit einem minimalen Alkaloidgehalt gezüchtet. Die bedenklichen Bitterstoffe werden der Pflanze entzogen. Daher resultiert auch der Name Süßlupine, nicht etwa aus dem süßen Geschmack. Diese beinahe alkaloidfreie Süßlupine ist lecker, gesund und kann ohne Bedenken gegessen werden.

Lupinen Lupinen

Gründe für den Verzehr von Süßlupinenprodukten 

1.) Alle Lupinenprodukte sind –  im Gegensatz zu Soja – vollkommen naturbelassen, ohne Gentechnik hergestellt und immer in Bio-Qualität.

2.) Die Samen der Lupine sind richtige Proteinbomben – Lupinenmehl enthält ungefähr vier Mal mehr Eiweiß als traditionelles Weizenmehl.
Das Eiweiß der Lupine besitzt alle acht essentiellen Aminosäuren, die wir mit der Nahrung essen müssen und vergleichbar mit der biologischen Wertigkeit des Sojaproteins, ohne die Nachteile von Soja.
Das ist nicht nur für Sportler interessant, sondern für alle, die auf der Suche nach einem gesunden Eiweißlieferanten sind.
Denn Proteine sind wichtig. Sie fördern das Zellwachstum, unterstützen das Immunsystem und reparieren das Gewebe. Das bringt eine gute Abwehr, schöne Haare, straffe Haut und starke Muskeln.
Der Süßlupine wird daher im Naturkostmarkt ein berechtigter Platz als wertvoller Eiweißlieferant eingeräumt und sie ist ein Shootingstar in der veganen Küche.

3.) Ähnlich wie das Tofu aus Soja, gibt es ein vergleichbares Produkt aus Lupinen, welches „Lopino“ heisst. Es schmeckt jedoch anders als Tofu, eher nussig und nicht so sauer und bohnig. 

4.) Die Süßlupine ist ein wertvoller Lieferant für Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen. 

5.) Im Gegensatz zu tierischen Proteinen ist sie cholesterinfrei und zu Weizenprodukten glutenfrei.

6.) Sie enthält viele Ballaststoffe, mehr als Soja. 

7.) Sie ist fett- und kohlenhydratarm und eignet sich zum Abnehmen. Ihr Fettanteil ist geringer als der von Soja.

8.) Sie besitzt viele Antioxidantien und keine Purine. Somit verzehrbar von Menschen mit Gicht oder mit rheumatischen Erkrankungen im Rahmen eines purinarmen Speiseplans.

9.) Sie ist laktosefrei.

10.) Und ein hervorragender Lieferant für Vitamin B12, was sonst fast nur in Fleisch steckt und sehr wichtig für die Blutbildung ist. Top für Veganer und Vegetarier.

Sollte also jeder bei Lupinenprodukte zugreifen?

Nein. Denn die Lupine ist eine Hülsenfrucht und kann wie fast jedes eiweißreiche Lebensmittel allergische Reaktionen auslösen. Also Vorsicht für alle Allergiker.


Wer nicht gerne Fleisch isst, aber auch nicht gerne Soja, findet auch mit Fleischersatz aus der Lupine eine eiweissreiche Alternative.
Lust Lupinenprodukte auszuprobieren?

Hier eine Auswahl an leckeren, gesunden Produkten aus der Lupine.


Du bist speziell auf der Suche nach Lupinenmehl?
Dann hilft dir unsere Übersicht bestimmt weiter. Sie ist nach Preis, aufsteigend, sortiert. 

Süßlupinenmehl

Süßlupinen-
mehl
Gewicht + PreisBallast-
stoffe
Protein KH Fettkcal
Bäckerei Spiegelhauer

1000g =
8.97 EUR

1kg =
8,97 EUR
3239137335
Carb

500g =
4,60 EUR

1kg =
9,20 EUR
3239207363
Winkler Mühle

500g =
4,79 EUR

1kg =
9,58 EUR
k.A.k.A.k.A.k.A. k.A.
Myfoodforfit

1000g =
9,90 EUR

1kg =
9,90 EUR
3239137334
Konzelmann's

400g =
4,94 EUR

1kg =
11,23 EUR
2840158335
Wohltuer

1000g =
11,88 EUR

1kg =
11,88 Eur
42,631,266,9296
Biomond

1000g =
11,90 EUR

1kg =
11,90 EUR
2839138335
Erdschwalbe

1000g =
14,90 EUR

1kg =
14,90 EUR
28431012320
Piowald

1000g =
14,90 EUR

1kg =
14,90 EUR
k.A.41,210,310,1320
Schoeffer

400g =
6,90 EUR

1kg =
17,25 EUR
3239137334
Raab

500g =
9,90 EUR

1kg =
19,80 EUR
k.A.431012320
Süßlupine Vanille

700g =
15,38 EUR

1kg =
21,97 EUR
k.A.41398257
Govinda

300g =
6,99 EUR

1kg =
23,30 EUR
28401012360
Piowald

250g =
8,90 EUR

1kg =
35,60 EUR
k.A.41,210,310,1320
Nährwerte pro 100 Gramm.
Die Preise ändern sich häufig. Die Tabelle wird regelmäßig aktualisiert. Trotzdem kann nicht garantiert werden, dass die Preisanpassung immer in Echtzeit passiert. Es gelten die Preise der Verkäufer.

Buchtipps:

China Study: Pflanzenbasierte Ernährung und ihre wissenschaftliche Begründung

Weizenwampe: Warum Weizen dick und krank macht

Linktipps: