Kichererbsenmehl kaufen

Falafel statt Döner: Darauf solltest du bei Kichererbsenmehl achten

Kichererbsenmehl kaufen: Worauf sollte ich achten?

Kichererbsenmehl war lange typische Vegetarier Kost. Heute liegt es im Trend. Und das aus gutem Grund: Es ist gesund, lecker und passt zu vielen Gerichten. Oft ist es nur die Gewohnheit mit herkömmlichen Mehl zu kochen und zu backen. Wer sich etwas mit der Thematik befasst, merkt schnell: Für fast alles gibt es leckere und vor allem gesündere Alternativen als Weizenmehl.
Wenn du Kichererbsenmehl kaufen möchtest, bedenke: Es gibt Kichererbsenmehl aus gerösteten und nicht gerösteten Kichererbsen. Worin liegt der Unterschied?
Geröstetes Kichererbsenmehl ist sofort verzehrfertig. Es eignet sich daher auch für Speisen, die nicht erhitzt werden müssen wie Hummus.

 

 

Rohe Kichererbsen besitzen Giftstoffe. Aber keine Panik: Diese Lektine rasch durch Erhitzen zerstört. Ungeröstetes Kichererbsenmehl muss deshalb vor dem Verzehr erhitzt werden. Du kannst es zum Kochen oder Backen nehmen. Es sollte aber nicht roh in die Speisen.
Geröstetes Kichererbsenmehl ist  bereits frei von diesen Giftstoffen. Möchtest du Rezepte ausprobieren, die nicht erhitzt werden, setze auf geröstetes Kichererbsenmehl. Geschmacklich ist die  geröstete Variante intensiver und nussiger. 

Wo kann ich Kichererbsenmehl kaufen?

Kichererbsenmehl ist nicht mehr wirklich ein Exot. Bei DM, Rossman oder auch in vielen Supermärkten ist es mittlerweile zu bekommen. Natürlich kannst du es auch bequem online bestellen. Hier unsere Auswahl:

Bio & geröstet
Kichererbsenmehl kaufen:

Kichererbsenmehl
Clasen

Preis-Leistungs-Sieger: Große Einheit 
Kichererbsenmehl kaufen

2KG Packung

Kicherbsenmehl kaufen
TRS

1KG Packung

Kichererbsenmehl kaufen
Gram Flour

Preis-Leistungs-Sieger: Kleine Einheit
Gut & günstig
Kichererbsenmehl kaufen

300 Gramm

Natura
Natura

350 Gramm

Kichererbsenmehl
Biozentrale

Kichererbse Hintergrund

Die Kichererbse gehört zu den Hülsenfrüchten. Auch wenn sich der Name sehr lustig anhört. Der Ursprung hat nichts mit Kichern und Lachen zu tun. Cicer kommt aus dem Lateinischen und bedeutet schlicht und ernüchternd Erbse.

Was ist Kichererbsenmehl?

Kichererbsenmehl besteht aus gemahlenen Kichererbsen. Entweder aus rohen oder aus gerösteten. Dafür werden die Kichererbsen in einer starken Mühle zu Mehl vermahlen. 

Kichererbsenmehl
Kichererbsen Fusilli

Kichererbsenmehl in der Küche: Wie verwende ich Kichererbsenmehl? 

Kichererbsenmehl ist besonders in der indischen und orientalischen Küche beliebt. Es harmoniert sowohl zu süßen als auch herzhaften Speisen und ist ein richtiger Allrounder. atürlich kannst du damit glutenfrei backen und kochen. Egal ob Pfannkuchen, Bratlinge, Dips, Pizzateig und Brot. Am bekanntesten sind auf jeden Fall Falafel. Geschmacklich ist es nussig und kräftiger als „normales“ Mehl. 

Kichererbsenmehl bindet sehr gut

Da es von Natur aus ein sehr dichtes Mehl ist. Im Mix mit anderen Mehlen entsteht so eine feste und trotzdem zarte Textur. Optimal für Veggie Burger, da die Patties wunderbar in Form bleiben und nicht auseinander fallen.
Und richtig hilfreich, um Flüssigkeiten in herzhaften Aufläufen, Currys, Suppen oder Quiches zu binden. Aber auch top für schnelle Brote, Muffins oder Kuchen – alles hält wunderbar zusammen.
Wie immer muss man ein wenig experimentieren und am besten erstmal nach Rezept kochen und backen.
Da nicht jedes Kichererbsenmehl genau gleich ist und sich je nach Hersteller unterscheidet, hängt auch die benötigte Wassermenge vom Mehl ab. Manche haben mehr, andere weniger Wasserbedarf.
Deshalb erstmal vorsichtig mit der Wassermenge sein. Ist es zu flüssig, einfach mehr Kichererbsenmehl dazu geben und umgekehrt.

Veganer Ei Ersatz

Auch als veganer Ei Ersatz ist es genial: Vermische es mit Wasser zu einer Paste. Circa 1 EL Kichererbsenmehl und 2 EL Wasser. Und du kannst es genau wie Chiasamen oder Leinsamen als Ei Ersatz nehmen.

Kann Weizenmehl durch Kichererbsenmehl ersetzt werden?

Generell gilt: Weizenmehl kann in den meisten Fällen nicht 1:1 durch eine andere Mehlsorte ersetzt werden.
In Rezepten mit Weizenmehl kannst du 20 Prozent der Mehlmenge durch Kichererbsenmehl ersetzen. Beachte aber, dass Kichererbsenmehl etwas trockener ist. Für 100 Gramm Weizenmehl nehme deshalb nur 75 Gramm Kichererbsenmehl. Möchtest du nur Kichererbsenmehl verwenden, empfehlen wir spezielle Rezepte, die darauf basieren.
Tipp: Ein gluten- und weizenfreies Mehl, das Weizenmehl sehr ähnelt und es deshalb optimal ersetzen kann, heißt Maniokmehl. Erfahre hier mehr darüber.

Wie gesund ist Kichererbsenmehl?
Proteinbooster Kicherbse: Das Hühnchen unter den Gemüsen  

Kichererbsenmehl kann einiges zum „Gesundheitskonto“ beitragen: Nicht umsonst wird die Kichererbse auch das „Hühnchen unter den Gemüsen“ genannt. Genau wie die Kichererbse selbst enthält auch das Mehl einen hohen Anteil an Eiweiß, rund 19 Gramm/100Gramm. Das ist rund ein Fünftel. Und ungefähr doppelt so viel wie Weizenmehl mit 10 Gramm/100 Gramm. On Top stecken in dem orientalischen Gemüse viele hochwertige Aminosäuren, die unser Organismus für die eigene Herstellung von Proteinen benötigt. Gleichzeitig besitzt Kichererbsenmehl weniger Kalorien und  Kohlenhydrate als Weizenmehl. Optimal für eine Low Carb Ernährung und auch für Sportler.

Kichererbsenmehl

Kalorien 337
Fett 5,9g
Carbs 44g
Protein 19g

Die Nährwerte können je nach Produkt etwas schwanken. 

Im Vergleich zu Weizenmehl pro 100 Gramm

Kalorien 346
Fett 1g
Carbs 76g
Protein 10g

Weiterhin enthält Kichererbsenmehl Folsäure, Lysin, Vitamin B1, B6, A, C und D. Sowie Eisen, Magnesium und Zink. Es ist zudem gluten-, weizen- sowie laktosefrei und vegan.  

Kichererbsenmehl besitzt gute Carbs 

Bei Kohlenhydraten ist es wichtig, um welche es sich handelt: Es gibt gute und schlechte Kohlenhydrate. Kichererbsenmehl besteht aus den so genannten „guten“ langkettigen, komplexen Kohlenhydraten. Sie sorgen für einen stabilen Blutzuckerspiegel und machen lange satt. Das Kohlenhydrate immer dick machen, stimmt so nicht. Gute Carbs können sogar beim Abspecken helfen. Für Falafel und Hummus gibt es also grünes Licht. 

Jede Menge Ballaststoffe 

Ballaststoffe sind keine Störfaktoren: Sie belasten nicht, sondern sorgen dafür, dass wir Überflüssiges los werden. Sie sind extrem wichtig für Gesundheit und Wohlbefinden. Kurbeln die Verdauung an und verhindern Verstopfungen. Und sollen sogar vorbeugend auf verschiedene Krankheiten wie Darmkrebs oder Diabetes positiv wirken. Kichererbsen enthalten rund 17g/100 Gramm Ballaststoffe.
Alles in allem ist Kichererbsenmehl eine supergesunde Alternative zu herkömmlichen Mehl.