Bambusfaser Mehl

Bambusfaser Mehl – Mehl ohne Kohlenhydrate?

Food- Trend Bambusfaser Mehl – was steckt dahinter?

Wer sich Low Carb ernährt hat wahrscheinlich schon davon gehört: Bambusfaser Mehl. Neben den beliebten Kartoffelfasern* macht es sich gerade in der Low Carb Szene einen Namen. Der Grund: Bambusfaser Mehl besteht hauptsächlich aus Ballaststoffen. Und besitzt so gut wie keine Kohlenhydrate. Gerade mal o,1 g auf 100 g. Und das macht es nicht nur für Low Carb Anhänger interessant. 

Mehr über das trendige Mehl verraten wir euch in diesem Artikel. Also, auf Anfang. 

Was ist Bambusfaser Mehl?

Bambusfaser Mehl wird aus der Bambuspflanze gewonnen. Häufig aus der Sorte „dendrocalamus asper“. Es handelt sich um ein 100-prozentiges Naturprodukt.
Die gereinigten Pflanzenteile werden für das Mehl getrocknet und fein gemahlen. Raus kommt ein Ballaststoffkonzentrat. Bedeutet: Das Mehl besteht hauptsächlich aus Ballaststoffen. 
Und ist deshalb perfekt, um den Ballaststoffgehalt eines Lebensmittels zu erhöhen.

Da das Mehl darüberhinaus geschmacksneutral ist, ist es breit einsetzbar, ohne den ursprünglichen Geschmack zu verfälschen. 

Wo kann ich Bambusfaser Mehl kaufen?

Da das Mehl noch eher ein Exot ist, ist die Auswahl online bisher noch am größten. 

Tipp: Da Bambusfaser Mehl ewig hält, lohnt sich auch eine Großpackung. 

Überblick: Was zeichnet das Mehl aus?

Bambusfaser Mehl

 

  • Low Carb: So gut wie keine Kohlenhydrate (weniger als 0,1 auf 100 Gramm).
    Damit sind sie noch kohlenhydratärmer als Kartoffelfasern. 
  • Sehr gut zu dosieren und sehr feines Mehl. Deshalb ist das Mehl zum Backen ideal.
  • Ballaststoffreich (über 90%).
  • Neutral im Geschmack.
  • Glutenfrei.
  • Kein Soja.
  • Fettfrei.
  • Nussfrei.
  • Vegan.
  • Laktosefrei.

Wofür wird Bambusfaser Mehl verwendet?

Für leckere Backwaren, Saucen oder Panaden

Bambusfaser Mehl eignet sich zum Backen von Low Carb Broten, Brötchen, Muffins oder Kuchen. Und verbessert die Backeigenschaften.  

  • Die Backwaren bekommen eine perfekte Textur – innen weich und aussen knusprig. Brote bekommen eine rustikale Optik mit einer schönen Kruste.
  • Dazu enthalten sie weitaus weniger Kohlenhydrate und mehr Ballaststoffe als herkömmliche Backwaren.
  • Das Gebäck bleibt länger frisch. Denn die Fasern haben die Eigenschaft die Flüssigkeit im Teig zu binden. Nur 1% in die Mehlmenge eines „normalen“ Teigs bringt schon den „Frischekick“. Speziell zu empfehlen bei trockenem Gebäck aus Dinkel.
  • Circa 5-15 Prozent können beim Backen in die Mischung hinein. 
  • Bambusmehl benötigt Hefe für ein perfektes Ergebnis. 

Ihr könnt mit dem Mehl aber auch Saucen binden oder es als Panade verwenden.

Bambusfaser Mehl
Basische Ernährung: Der wirksame Weg für ein gesundes Leben*

Als Ausrollmehl/Hilfsmehl

Denn es besitzt einen Anti Haft Effekt und ist deshalb ideal zum Bemehlen von Flächen. Auf der dann der Teig mühelos, weich und geschmeidig ausgerollt werden kann. Klebriger Teig, der an der Rolle hängen bleibt, gehört damit zur Vergangenheit. Habt ihr einen Nussmehlteig, der etwas klebt? Dann bemehlt die Fläche einfach mit Bambusfaser Mehl. Und ihr könnt sogar auf Backpapier verzichten. Eine leckere Low Carb Pizza ist auch möglich.

Bambusfaser Mehl Nährwerte pro 100 Gramm

(Kann je nach Hersteller etwas variieren)

Brennwert: 766 kJ/192 kcal
Fett: 0,1 g davon gesättigte Fettsäuren: 0,1 g
Kohlenhydrate: 0,1 g – davon Zucker: 0,1 g
Eiweiß: 0,1 g
Ballaststoffe: 94,9 g
Salz: 0,2 g

Lässt die Kilos purzeln

Aufgrund des hohen Anteils an unlöslichen Ballaststoffen fühlt sich der Magen schnell voll an. Dadurch wird man schneller satt. Die Ballaststoffe wirken sich auch positiv auf Verdauung und Darmflora aus.

Bambusfaser Mehl
Gesund Kochen ohne Fett & Öl*

Macht Bambusfaser Mehl den Kartoffelfasern Konkurrenz?

In der Tat ist es eine prima Alternative für die ebenfalls sehr kohlenhydratarmen Kartoffelfasern. Denn im Gegensatz zu Bambusfaser Mehl schmecken Kartoffelfasern nicht neutral. Sie haben einen kartoffeligen Eigengeschmack, der sich in den Gerichten durchsetzt. 

Bambusfaser Mehl ist also ideal für alle, die ein geschmacksneutrales Low Carb Mehl suchen.
Wer den Eigengeschmack von Kartoffelfasern mag und auf kartoffeligen Taste steht, der wird wahrscheinlich mit Kartoffelfasern glücklicher. Wie vieles im Leben ist das Geschmacksache. Da gibt es nur eine Lösung: Ausprobieren und experimentieren. 

Guten Appetit 

Linktipps: