5 tolle Möglichkeiten mit Pfeilwurzmehl zu kochen

Du liebst es zu kochen und probierst gerne Neues aus?

Pfeilwurzmehl

Dann könnte dieser Beitrag interessant für dich sein. Die Wurzelstärke Pfeilwurzmehl ist noch nicht so bekannt und wer davon hört fragt sich zu Recht, was das denn überhaupt ist und was damit angestellt werden kann. 

In Rezepten hauptsächlich als Verdickungsmittel verwendet, eingesetzt wie Tapioka, Kartoffelstärke oder Maisstärke. Ein feines Puder, ähnlich der Maisstärke, aber gesünder und verträglicher. Die häufig genmanipulierte Maisstärke kann empfindliche Mägen reizen. Pfeilwurzmehl ist besser verdaulich und wirkt bei Magenverstimmungen sogar positiv. Wer es anstelle von Maisstärke verwenden möchte: Circa zwei Teelöffel Pfeilwurzmehl für einen Teelöffel Maisstärke. 

Manchmal ist auch von „Arrowroot“ statt Pfeilwurzmehl die Rede, das ist das Gleiche. Pfeilwurzmehl ist ein feines, weißes, glutenfreies, geschmackloses Pulver, gewonnen aus verschiedenen tropischen Pflanzenknollen.

Und was kann damit gemacht werden?



5 Einsatzmöglichkeiten von Pfeilwurzmehl

#1 Zum Verdicken

Für Saucen, Suppen, Eintöpfe oder Desserts. Und das ohne den ursprünglichen Geschmack zu verfälschen. Denn Pfeilwurzmehl ist geschmacksneutral und trübt nicht ein, wie es Maisstärke gerne macht. Saucen un Co bleiben glänzend und klar.

Wie man Pfeilwurzmehl am besten zum Verdicken verwendet

Wichtig: Zuerst das Pulver in einer kalten Flüssigkeit mit dem Schneebesen glatt auflösen. Das Verhältnis: 1/3 Pfeilwurzmehl + 2/3 Flüssigkeit. Also zum Beispiel 1 Teelöffel Pfeilwurzmehl + 2 Teelöffel Wasser. Das vorherige Auflösen verhindert Verklumpungen, wenn die Flüssigkeit in die warme Sauce gegeben wird.
Die Sauce zum Kochen bringen und anschliessend die Pfeilwurz- Flüssigkeitsmischung (Masse) bei schwacher Hitze ganz langsam hinzugeben. Dadurch wird die Speise dicker und glänzender.
Die Hitze dann runter drehen und das Ganze kochen bis die Sauce gut eingedickt ist, ungefähr zwei Minuten. Aber nicht zu lange, denn dann besteht die Gefahr, dass es nicht mehr richtig bindet.
Bei den ersten Versuchen sparsam verwenden, denn es verdickt doppelt so stark wie Weizenmehl.
Bleibt nach dem Essen noch was übrig, kannst der Rest wunderbar eingefroren werden.  

Tipp: Besonders klasse harmoniert das Pulver mit fruchtigen oder süß-sauren Saucen.

#2 Crispy und Crunchy

Gebratenes wird durch Pfeilwurzmehl lecker crunchy, knusprig. Auch toll im Mix mit getrockneten Kräutern vor dem Braten.

Wer viel mit Tofu kocht kennt es bestimmt. Beim Asiaten schön knusprig, zuhause eine Wabbelmasse? Wie kriegt man den perfekten Crunch hin?

Erstmal vorab extra festen Tofu kaufen. Eventuell aus diesem noch Feuchtigkeit ausdrücken, dann würfeln und trocknen lassen. Mit Pfeilwurzmehl und Gewürzen nach Geschmack einpanieren. Auf hoher Stufe in der Pfanne mit Öl braten. Aber aufpassen, dass es nicht anbrennt.
So lassen sich auch viele andere crunchy Leckereien zaubern. Wie Zucchini, Aubergine, Möhren oder im Ofen die knusprigsten Pommes ever. Ausprobieren 🙂

#3 Fürs Backen und Desserts

Pfeilwurzmehl verdickt Desserts und macht sie cremiger.

Versuch doch mal diesen yummy, leckeren und einfachen vergangen Bananen-Pudding.

Zutaten:

2 Bananen
2 Tassen Kokosmilch (oder Reis-/Mandelmilch)
2 1/2 Esslöffel Pfeilwurzmehl
2 Teelöffel weißes Reismehl
1/4 Tasse gehackte Walnüsse
1 Teelöffel Vanille
1/2 Teelöffel Stevia

Zubereitung

1.) 1 1/2 Tassen der Milch in eine tiefe Pfanne geben.
2.) Stevia hinzugeben.
3.) Das Ganze bis kurz vorm Kochen erhitzen.
4.) Pfeilwurzmehl mit der restlichen 1/2 Tasse Milch gut verquirlen.
5.) Unter ständigem Rühren die Mischung langsam in die heiße Milch geben.
6.) Kochen bis sich alles verdickt.
7.) Die zerdrückten Bananen und gehackten Walnüsse hinzugeben.
7.) Vanille einrühren.
8.) Warm oder abgekühlt servieren. Guten Appetit!

Pfeilwurzmehl kann auch fabelhaft mit anderen Mehlen wie Mandel-, Kokos- oder Tapiokamehl kombiniert werden. 

#4 Leckere Crepes oder Omelettes 

Pfeilwurzmehl hält Crepes und Omelett zusammen. Alternativ kann zum Beispiel aus Xanthan Gumm verwendet werden.

Rezept für Crepes mit Pfeilwurzmehl

Diese Crepes kannst du biegen, rollen und falten ohne dass sie auseinander gehen. Sowohl für süße Varianten mit frischen Beeren als auch als Sandwich Wraps. Lecker 🙂

Zutaten

1/2 Tasse Pfeilwurzmehl
2 Esslöffel Kokosnussmehl
4 Eier
4 Teelöffel Kokosnussöl
1 Prise Salz
1 Tasse Milch deiner Wahl

Zubereitung:

1.) Alles verquirlen, so dass ein wässriger Teig entsteht. Alternativ auch im Mixer!
2.) Die Pfanne auf mittlerer Stufe für circa 3 Minuten vorheizen und mit Kokosöl einfetten.
3.) Auf eine dünne Schicht Öl circa 3 Esslöffel Teig in die Pfanne geben (je nach Größe der Pfanne). Die Pfanne so kippen, dass sich der Teig gut verteilt. Mit der Rückseite eines Löffels können die leeren Stellen aufgefüllt werden. Mit der Zeit kommt man in Übung, wenn es nicht auf Anhieb perfekt gelingt.
4.) Das Crepe auf der ersten Seite goldig anbraten. Am einfachsten ist das Crepe mit den Fingern zu wenden. Mit einer Gabel lösen und darauf achten, dass er nirgendwo anpappt. Dann schnell wenden. Von der anderen Seite braten bis der Crepe fertig ist.
5.) Mit dem restlichen Teig genauso weiter machen.

#5 Als Bindemittel 

Wenn du möchtest, dass deine Gemüseburger nicht mehr auseinander fallen, dann probier mal Pfeilwurzmehl und staune. Es bindet sogar besser als Mehl. Dazu ist Pfeilwurzmehl auch noch gluten- und weizenfrei.

Und mal weg aus der Küche. Pfeilwurzmehl ist auch ein Beauty-Produkt. Hier erfährst du mehr darüber.

Wo kann ich Pfeilwurzmehl kaufen?

In „normalen“ Lebensmittelgeschäften eher nicht. Falls dort, macht es Sinn nach glutenfreien Lebensmitteln zu schauen. Erfolgreicher wird man in Bio-Läden, im Reformhaus oder online sein. Empfehlungen:


Linktipps: